Lange Zeit war Herten, gemessen an der Fördermenge, die größte Bergbaustadt Europas. In den drei Bergwerken Schlägel und Eisen, Ewald und Westerholt wurde bis zu 36.000 Tonnen Kohle pro Tag gefördert. Doch 2008 wurde das Bergwerk Lippe, zu dem die Anlage in Westerholt bis zum Schluss gehörte, geschlossen und seitdem ist das Thema Kohleförderung in Herten Geschichte.

Der Abraum, der bei der Kohleförderung anfiel, wurde im Hertener Süden nahe der Zeche Ewald aufgeschüttet. So entstand unter anderem die Bergehalde Hoheward, an der sich heute auch das Besucherzentrum der Stadt befindet. Hier starten die Stadtrundfahrten, die neben einer Auffahrt auf die Halde, auch zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt führt.

Auf der Fahrt erzählt die qualifizierte Gästeführung Wissenswertes und Anekdoten zu Hertener Sehenswürdigkeiten und berichtet über die Entwicklungen in der Stadt und der Wirtschaft. Dabei werden insbesondere auch die Hertener Zechen als Zeugen der Industriekultur angefahren und erläutert.

Die Stadtrundfahrten in Herten beginnen und enden am Besucherzentrum Hoheward in Herten. Auf dem großem Gelände der Zeche, direkt neben dem Café Ewald.

Bitte beachten Sie vor und während der Fahrt unsere Corona-Schutzmaßnahmen.

Die Termine für die Stadtrundfahrten in Herten 2021:

Ab Besucherzentrum Hoheward jeweils sonntags von 14.00 bis 16.00 Uhr
Diese Fahrt findet erst wieder 2022 statt.

Hier bekommen Sie Gutscheine

– Ermäßigte Tickets sind gültig für Auszubildende, SchülerInnen, Studierende bis 26 Jahre sowie schwerbehinderte Personen mit entsprechendem Nachweis sowie für Gruppen ab 10 Personen (p.P.).
– Kleinkinder (0-6 Jahre) können kostenlos auf dem Schoß mitgenommen werden.
Weitere Informationen zu unseren Preisen finden Sie hier.

 

Falls Sie nicht online buchen können oder möchten, können Sie hier buchen:

Telefonisch: 0201/857 95 60 70

Oder persönlich im:

Besucherzentrum Hoheward
Werner-Heisenberg-Straße 14
45699 Herten
Tel.: 0 23 66 / 181160